Uhr

Aktuelles aus der Einrichtung

Es gibt auch Schönes zu berichten in diesen Zeiten

Erfolg und Aufbruch in Corona

 

Aus der Arbeit mit den  Migrantinnen und Migranten können wir berichten:

  • Der Sprachkurs für Mütter und Väter, die nicht lesen und schreiben können hat wieder begonnen und er hat regen Zulauf
  • Eine ganze Familie aus einem nicht relevanten Land hat die Aufenthaltstitel erhalten (Vater, Mutter, 3 junge Menschen und das Baby)
  • Mehrere junge Menschen aus Syrien und dem Irak befinden sich noch in Ausbildung und/oder B1 Kurse, um dann die Ausbildung aufnehmen zu können

 

Folgende Berufe: Kauffrau für Büromanagement, Augenoptiker, Hörgeräteakustiker, IT-Spezialist, Elektriker

 

Alle Jugendlichen, die sich auf Schulen befinden, kommen (trotz Corona) gut voran

 

Aus der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen können wir berichten:

 

  • Die Grundschulgruppen haben Spaß und sind völlig eingespielt
  • Die Jugendlichen kommen langsam aber sicher wieder in die(Gruppen-) Angebote:

Kochen, skaten, Graffiti, Garten, Umwelt, Musik (Schlagzeug etc.)

  • Die Ferien sind ausgebucht

 

Im Lock-down fanden viele Neuheiten Platz:

Online: Graffiti-workshop,  Offene Tür, Sprechstunden, Schreibwerkstatt

Aber auch analog: Überraschungstüten für alle, die Zuhause sein müssen mit Bastelsachen, Rätseln und sonstigem Kram

Briefe und Tüten für die „Kids-for-future“ und die „Kreativ“-Gruppen

 

Wir schaffen auch die Wintermonate mit Spaß und Kreativität.

Helft alle mit!

 

  • Halloween
  • Advent- und Weihnachtsangebot
  • Lernhilfen
  • Spendensammlungen

Weiterlesen …

Termine

< Oktober 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Inhalte folgen...

Essen

Zuständig für die Küche in der JUZI ist unsere Küchenchefin Josie Steinacker.

Zusammen mit unserer Koordinatorin für die Küchen, Annette Nolte, werden die Speisepläne für mehrere Wochen erstellt. Kindgerecht, gesund, frisch und lecker muss es natürlich sein!

Es gibt frisches warmes Mittagessen, auch für Vegetarier*innen oder Kinder, die eine Unverträglichkeit haben- wir achten gerne auf alle Besonderheiten! Die Kinder dürfen so viel essen, bis sie satt sind. An mehreren Tagen ist das essen vegetarisch. Fleisch ist meist Hühnchen, Pute oder Rindfleisch. Schweinefleisch gibt es nur nach Ansage und mit Alternative.

Zudem steht allen Kindern und Jugendlichen täglich ein Salatbuffet mit unterschiedlichen und wechselnden Komponenten zur Verfügung!

Zum Schluss gibt es die meist mit viel Liebe kreierten Nachtische aus Yoghurt, Quark, viel Obst oder auch Eis oder Kuchen.

Die Kinder werden regelmäßig befragt und das Essen immer wieder variiert. Selbstverständlich richten wir uns nach den Richtlinien für Schulküchen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Nachmittags gibt es noch einen Snack: meist Obst und Kräcker oder Schwarzbrot und auch schon mal was Süßes.

Natürlich wir auch in den Ferien frisch gekocht. In den Ferien und an schulfreien Tagen gibt es auch noch ein Frühstücksbuffet mit allem, was das Herz begehrt!

Uhr

Aktuelles aus der Einrichtung

Es gibt auch Schönes zu berichten in diesen Zeiten

Erfolg und Aufbruch in Corona

 

Aus der Arbeit mit den  Migrantinnen und Migranten können wir berichten:

  • Der Sprachkurs für Mütter und Väter, die nicht lesen und schreiben können hat wieder begonnen und er hat regen Zulauf
  • Eine ganze Familie aus einem nicht relevanten Land hat die Aufenthaltstitel erhalten (Vater, Mutter, 3 junge Menschen und das Baby)
  • Mehrere junge Menschen aus Syrien und dem Irak befinden sich noch in Ausbildung und/oder B1 Kurse, um dann die Ausbildung aufnehmen zu können

 

Folgende Berufe: Kauffrau für Büromanagement, Augenoptiker, Hörgeräteakustiker, IT-Spezialist, Elektriker

 

Alle Jugendlichen, die sich auf Schulen befinden, kommen (trotz Corona) gut voran

 

Aus der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen können wir berichten:

 

  • Die Grundschulgruppen haben Spaß und sind völlig eingespielt
  • Die Jugendlichen kommen langsam aber sicher wieder in die(Gruppen-) Angebote:

Kochen, skaten, Graffiti, Garten, Umwelt, Musik (Schlagzeug etc.)

  • Die Ferien sind ausgebucht

 

Im Lock-down fanden viele Neuheiten Platz:

Online: Graffiti-workshop,  Offene Tür, Sprechstunden, Schreibwerkstatt

Aber auch analog: Überraschungstüten für alle, die Zuhause sein müssen mit Bastelsachen, Rätseln und sonstigem Kram

Briefe und Tüten für die „Kids-for-future“ und die „Kreativ“-Gruppen

 

Wir schaffen auch die Wintermonate mit Spaß und Kreativität.

Helft alle mit!

 

  • Halloween
  • Advent- und Weihnachtsangebot
  • Lernhilfen
  • Spendensammlungen

Weiterlesen …

Alle Termine anzeigen